Loading...

Warum & Wie

Selten ist der Selbstanspruch “erfahren” und “richtig” zu sein so groß und überfordernd wie beim Thema Sexualität. Gedanken an Sex bestimmen oft, was ich von mir erwarte, was ich können muss, was ich machen darf oder soll und auf wen ich dabei gut wirken muss. Einerseits kommen Fragen rund um Diversität in Genderidentitäten und sexuelle Orientierungen heute viel häufiger in Serien, Social Media etc vor. Andererseits sind Erwartungen an Schönheit und Leistung jede*r Einzelnen super präsent. Erstmal scheint alles möglich, aber dann – im Alltag – ist es doch nicht mehr so einfach. Manchmal hilft es, trotz aller Peinlichkeit, gemeinsam Gedanken zu ordnen, nachzuforschen und sich auszutauschen. Wir wollen mit dir über persönliche Erwartungen, Empfindungen und Sehnsüchte sprechen. Denn diese können nicht vermittelt, sondern müssen von jedem selbst erarbeitet werden. Dazu wollen wir unsererseits ein paar erste (oder zweite) Einblicke in die Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Diversität aufmachen. Cybersexhibition soll ein Ort sein, in dem du selbstbestimmt mehr über dich und andere herausfinden kannst.

In der Cybersexhibition wollen wir mit Jugendlichen ab 13 Jahren Themen wie Geschlechtsidentität, Sexualität und Sex untersuchen. Die Teilnehmenden bekommen anonyme Accounts für die Online-Plattform Discord und können sich dort für 1,5h mit uns durch verschiedene Themenbereiche von Menstruation, über Gender, bis zu Konsens klicken und durch vielfältige Formate wie Videos, Sounddateien, Text, Gifs und Games in das Nachdenken und Nachfragen einsteigen. 🔨🔥❤️


.